Rettung einer Person – Übung der Jugendfeuerwehr

Rettung einer Person – Übung der Jugendfeuerwehr

Das Thema der Jugendübung am 08. November war die Rettung einer Person. Dabei übten die Jugendlichen folgendes Szenario:

Bei Elektroarbeiten kam es zu einem Unfall, durch den der Strom im Gebäude ausfiel. Eine Person wird vermisst, die durch das Unglück verletzt wurde.

Aufgabe der Jugendfeuerwehr war es nun zuerst, eine Lichtquelle zu schaffen und die vermisste Person zu suchen. Deshalb bauten sie den sogenannten Powermoon auf, eine schnell installierbare Einsatzbeleuchtung. Nachdem sie das Unfallopfer auf einer erhöhten Galerie gefunden hatten, leiteten die Jugendlichen Rettungsmaßnahmen ein. Der Betroffene war zwar ansprechbar, klagte jedoch über Rückenschmerzen, sodass er nicht selbstständig von der Plattform klettern konnte. So beförderten die Retter ihn in das darunterliegende Stockwerk mit Hilfe einer Behelfskonstruktion, bestehend aus einer Leiter, einer Trage und mehreren Feuerwehrleinen.

Zum Ende der Übung räumten alle gemeinsam die verwendeten Gerätschaften in die Fahrzeuge und machten diese wieder einsatzbereit. Anschließend traf sich die Jugendfeuerwehr noch im Schulungsraum und jeder belohnte sich mit einer Pizza.

Insgesamt waren die Übungsleiter sehr zufrieden mit der Beteiligung und dem Einsatz der jungen Feuerwehrleute. (na)

2019-11-09T17:29:16+00:00 9. November 2019|
Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Okay